About

Alles begann im Jahr 1997, als DDT zufällig ein Mixtape mit Happy Breakz und Jungle
in die Hände fiel. Begeistert von dem Sound und aufgrund fehlender musikalischer
Angebote in seiner Region wurde dann ziemlich schnell der Entschluß gefaßt, selbst
musikalisch aktiv zu werden.


Zusammen mit einigen Bekannten gründete er 1997 die "Nervous Breakdown Crew"
und begann, eigene Veranstaltungen mit Schwerpunkt Jungle / Drum and Bass auf
die Beine zu stellen. Die begeisterte Reaktion des Publikums auf die erste öffentliche
Veranstaltung im Januar 1998 führte dazu, daß die Veranstaltungsreihe in verschiedenen
Locations in und um Bayreuth fortgesetzt wurde.


Über die Jahre etablierten sich die Nervous Breakdown Parties als fester Bestandteil
der alternativen Bayreuther Musikszene, und auch außerhalb Bayreuths wurden
Veranstalter und Medien auf die NBD-Protagonisten aufmerksam. So folgten vielfältige
Bookings sowohl im Großraum Franken als auch überregional.  Unter anderem ist es
auch seinem Engagement zu verdanken, daß sich auf dem legendären Klangtherapie-
Festival Drum and Bass und Artverwandtes als feste Größe etablieren konnte. Dadurch
wurde die Groove-Area über die Jahre hinweg zum beliebten Anlaufziel für alle
Breakbeat-Headz.

Nachdem sich die ursprünglichen Mitglieder der Nervous Breakdown Crew aus privaten,
familiären und beruflichen Gründen größtenteils aus dem Partygeschäft zurückgezogen
haben, wurde zusammen mit den Bayreuther DJs Clerk & Rigmo die mittlerweile sehr
erfolgreiche DROP!-Veranstaltungsreihe mit dem musikalischen Schwerpunkt auf
Dubstep, Breakz & Drum and Bass ins Leben gerufen.

Bei seinen Auftritten überzeugt DJ DDT durch seine große musikalische Bandbreite, sein
kreatives und schnelles Mixing und das richtige Gespür für die Crowd. Dabei sind ruhigere
Warmup-Sets ebensowenig ein Problem wie heftige Rinseouts oder eher Lounging-basierte
Events, denn DDT's Style reicht von Happy Hardcore / Happy Breakz über Jungle, Oldskool
Jumpup, Dub and Bass, Liquid Funk und Jumpup bis hin zu Neo-Jungle-Breakz & More.